Shop Spotlight: Casa Bento

24. 03. 2013

Es gibt einen neuen Shop in meinen Repertoire, bei dem man wundervoll Bento-Zubehör erstehen kann:

casa_bento_logo

 

Im Vergleich zum Bento Shop, der in Deutschland stationiert ist, befindet sich das Casa Bento in Frankreich. Ist schon mal besser als die Shops, die sich in Übersee befinden. Dennoch sind die Versandkosten hier natürlich höher.

Das Casa Bento wirbt jedoch damit, dass in seinen Versandkosten bereits alle Zollgebühren enthalten sind, also gibt es auch keine bösen Überraschungen bei der Ankunft – keine versteckten Kosten, alles ist transparent. Das ist ein großer Pluspunkt und macht in meinen Augen auch einen guten Shop aus. Es zeigt, dass sich die Inhaber wirklich an internationalen Kunden orientieren.

 

Hier mein Shop-Check:

  • Aufbau /Navigation: Man findet sich gut und schnell auf der Seite zurecht. Die Navigation ist einfach und gut strukturiert. Die Kategorien sind linksseitig angeordnet und der weiße Hintergrund sorgt dafür, dass man alles gut lesen kann. Man kann die Sprache der Seite ändern. Zur Auswahl stehen Französisch, Deutsch und Englisch. Die deutschen Übersetzungen sind überwiegend gut gelungen, nur bei manchen Artikelbeschreibungen muss der Muttersprachler schmunzeln. Manchmal kommt es auch vor, dass eine Beschreibung nicht auf Deutsch, sondern auf Englisch angezeigt wird, obwohl man Deutsch als Basissprache ausgewählt hat. Das stört aber nicht. Wichtig ist, dass man die Artikelbezeichnungen versteht, der Rest ist ja meist selbsterklärend.
  • Angebot: Das Angebot ist wirklich groß, größer als beim Bento-Shop, der meist nur eine bestimmte Anzahl an Artikeln vorrätig hat. Dennoch ist nicht alles lieferbar, das sieht man häufig erst beim Klick auf das Produkt. Da die Artikel dennoch im Katalog stehen, nehme ich mal an, dass sie irgendwann wieder vorrätig sein werden. Mit Sicherheit weiß ich es aber nicht. Es gibt die üblichen Verdächtigen zu erstehen: Bento-Boxen, Zubehör (Foodpicks, Formen, Trenner, Silikonförmchen, Ausstecher, Taschen und Besteck usw.), Isolierflaschen und einige andere japanische Spielereien wie z.B. Origami-Papier oder Bürobedarf. Die letzten Dinge interessieren mich weniger, aber für manche ist es bestimmt nett, wenn sie noch andere japanische Gerätschaften in ihren Einkaufswagen legen können.
  • Preise: Die Preise sind sehr gut. Manchmal sogar etwas niedriger als beim deutschen Bento Shop, dafür kommen die höheren Versandkosten hinzu, das gleicht sich meist aus. Man muss halt vergleichen. Ich habe mir diesmal z.B. eine Box gekauft, die im Bento-Shop knapp 25 € kosten sollte und bei Casa Bento für 16 € im Programm war. Aber das Angebot der beiden Shops ist nie hundertprozentig identisch, darum stellt sich oft die Frage gar nicht, was man wo kauft. Ansonsten bewegen sich die Preise auf normalem Niveau, Bento ist halt nicht kostengünstig, aber hier kann man meist unbesorgt zuschlagen. Die Preisangaben können auch in unterschiedlichen Währungen angezeigt werden (neben Euro beispielsweise auch in Britischen Pfund oder Schweizer Franken)
  • Bezahlung: Bezahlt werden kann u.a. per PayPal (Scheck oder Lastschrift), was für internationale Kunden die schnellste und einfachste Methode ist.
  • Versandkosten: Die Versandkosten sind für den Versand aus Frankreich recht gering gehalten (was mich auch überzeugt hat, dort zu bestellen). Die Preise sind nach Warenwert gestaffelt, man bezahlt für den normalen Economy Versand (ohne Trackingnummer und langsam) zwischen 3,99€ und 11,99€. Der Expressversand (mit Trackingnummer) beträgt für Deutschland pauschal 11,99€. Ab einem gewissen Bestellwert gleicht sich der Preis also für Economy und Express Versand an. Ich hatte diesmal den Express Versand und war sehr zufrieden. Das Paket hat nur knapp 3 Tage zu mir gebraucht.

 

Fazit: Das Casa Bento ist eine gute Alternative zu teuren Übersee-Händlern und ist manchmal dem deutschen Bento Shop in puncto Preisen und Auswahl überlegen. Dennoch würde ich keinen der beiden Shops einander vorziehen. Einfach weil sich die Preise nicht immer nennenswert voneinander abheben und weil die Auswahl einfach unterschiedlich ist.

Casa Bento hat viel im Angebot, aber eben nicht alles. Zum Beispiel führt der Bento Shop die Monbento-Linie, die ich sehr schätze und die Casa Bento nicht im Programm hat. Und was mich auch immer wieder beim deutschen Bento Shop einkaufen lässt, ist die familiäre und liebevolle Atmosphäre. Die Produktbeschreibungen sind dort individuell und mit vielen Tips versehen und die Bestellung kommt immer hübsch verpackt an (schaut in meinen Bericht zum Bento Shop, da findet ihr ein Foto von der Verpackung)

 

Also wenn ihr mal innerhalb Europas bestellen wollt und einen Shop mit guten Preisen und vernünftiger Ausrichtung auf internationale Kundschaft wollt, dann greift zum Casa Bento!

 

2 Responses to “Shop Spotlight: Casa Bento”

  1. Judy 24. März 2013 at 10:08 #

    Schöner Artikel :)
    Aber führe mich nicht in Versuchung XD

Trackbacks and Pingbacks

  1. Be my Bento - 12. Februar 2014

    […] Bentoshop – CasaBento […]

Leave a Reply