Shop Spotlight: Bento Shop

28. 05. 2012

Als mich der Bento-Virus gepackt hat, war es noch relativ schwer (und teuer), an originale japanische Boxen oder Zubehör zu kommen. Theoretisch kann man natürlich auch Bentos in der Tupperdose machen, aber das fand ich nicht stilecht und außerdem probiere ich gerne jeden „Mist“ aus, der mir unter die Finger kommt. Also musste erst mal ebay herhalten.

 

Mittlerweile sieht die Sache schon anders aus, denn die japanische Lunchbox hat sich offenbar in vielen deutschen Küchen breitgemacht, ergo ist der Bedarf an Bento Boxen und dem dazugehörigen Schnick-Schnack gestiegen. Ebay ist nach wie vor eine gute Quelle für Equipment jeder Art, aber es gibt auch andere Online-Angebote, die uns Bento-Bauern mit allem versorgen, was unser kleines Herz begehrt ♥

 

Heute möchte ich euch einen deutschen Shop vorstellen, mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Den meisten Bento-Packern wird er bestimmt schon längst ein Begriff sein:

 

bentoshop-logo

 

Ich hab erst neulich etwas davon bestellt und war begeistert, wie schnell mir die Sachen geliefert wurden. Zwischen Bestellung und Lieferung lagen nicht mal zwei Tage!!! Außerdem wird jede Bestellung liebevoll in rotes Papier eingepackt (siehe Artikelbild oben). So sieht es aus, als bekäme man ein Geschenk geliefert. Aber gehen wir doch mal etwas ins Detail:

 

  • Aufbau/Navigation: Die Seite präsentiert sich in angenehmen Blau-und Pinktönen, der Hintergrund ist weiß. Ich persönlich finde diese Farbwahl ansprechend, aber das wichtigste ist, dass man alles gut lesen kann und nicht von irgendwelchen Features abgelenkt wird. Alles ist übersichtlich aufgebaut und man findet sich schnell zurecht. Kein lästiges Suchen oder Herumirren.

  • Angebot: Der Shop deckt jeden Bereich ab, der für Bentos interessant ist: Taschen, Bento Boxen, Food Picks, Silikonformen, Ausstechformen, Divider, Saucenbehälter und noch einiges mehr, was nicht unbedingt bentospezifisch ist (z.B. Trinkflaschen). Das Angebot ist zwar nicht riesig, dafür aber gut sortiert. Manchmal stellen die Inhaber auch Artikel ein, die nicht für den Bento-Gebrauch gedacht waren und erklären dann in der Artikelbeschreibung, wie man das Stück für Speisen im Bento-Format anwenden kann.

  • Preise: Die Preise sind in Ordnung, wenn auch nicht übermäßig günstig. Im Schnitt zahlt man zwischen 10 und 36 Euro für eine Bento Box (je nach Größe, Material und Design). Außerdem bietet der Shop Sonderangebote an, die ihren Namen auch verdienen. Meist bestehen diese Angebote aus Artikeln zweiter Wahl (minimale Farbabweichungen etc.) So kann man z.B. kleine Kinderboxen für um die 2 Euro erstehen.

  • Bezahlung: Bezahlt werden kann per Vorkasse, Rechnung und PayPal. Wenn man kein permanentes Kundenkonto anlegen möchte, kann man auch einmalig seine Daten angeben; sie werden dann später wieder gelöscht. Dann hat man nur keinen Einblick in die Bestellhistorie.

  • Versandkosten: Bis zu einem Gewicht von 299 Gramm kostet der Versand innerhalb Deutschlands 3€, ab 300 Gramm 4,50€ und ab 50€ ist der Versand frei. Der Shop versendet auch in andere Länder, da sind die Kosten natürlich dementsprechend angepasst.

 

Ich kann den Bento Shop nur empfehlen, die Sachen wurden mir super schnell geliefert, die Kaufabwicklung war einfach und zügig und die Artikel haben eine gute Qualität. Und das beste daran: Man hat keine hohen Versandkosten und muss sich nicht um Zollgebühren kümmern, da der Shop aus Deutschland versendet. Ich bin mittlerweile Stammkunde ♥

2 Responses to “Shop Spotlight: Bento Shop”

  1. Judy 28. Mai 2012 at 20:00 #

    Sehr ansprechend geschrieben, lädt gleich zum vorbeischauen ein^^ Wenn ich dich nicht so lieben würde, würde ich dich dafür hassen^^
    Mach auf jeden Fall mehr solcher Beiträge^^

Trackbacks and Pingbacks

  1. Beutezug – Be my Bento - 7. Februar 2014

    […] Bentoshop – CasaBento […]

Leave a Reply