Pesto Pasta und junge Sojabohnen Bento

05. 07. 2013

Button

 

 

 

Die Sonne hat meine Lebensgeister geweckt und so komme ich in letzter Zeit öfter dazu, mir ein leckeres Bento für die Arbeit einzupacken.

Neulich hat meine Mama bei REWE ein neues Pesto von Barilla gefunden: mit roten Zwiebeln und Tomate ♥

Das schmeckt super lecker und ich musste es gleich ausprobieren!

Kitten

Also hab ich ein paar Rigate Nudeln (auch von Barilla – Schleichwerbung höhö) in den Topf geworfen und sie anschließend mit dem Pesto vermengt.

Als kleinen grünen Gegenkontrast kamen danach noch ein paar japanische junge Sojabohnen (Edamame) in den Topf mit Salzwasser. Normalerweise zuzelt man die Edamame direkt aus der Schote, aber für die Arbeit habe ich sie gleich herausgedrückt und in der Bento Box verstaut – erleichtert das Essen auf der Arbeit ^.^

pesto 2

Das alles kam dann in meine brandneue Sakura Monbento Box

Sie ist eigentlich zweistöckig, ich habe diesmal aber nur den oberen Teil verwendet.

Ich esse die Edamame gerne mit etwas Salz, darum habe ich zusätzlich noch mein kleines Küken mit Meersalz bestückt und in die Box geworfen.

Ich war mit dem Ergebnis zufrieden ♥

pesto

pesto 3

 

5 Responses to “Pesto Pasta und junge Sojabohnen Bento”

  1. Judy 5. Juli 2013 at 09:47 #

    Da ich mich nicht immer wiederholen möchte….
    Mittlerweile funzt das mit der Bildbearbeitung ja richtig :3 Und das sprechende Küken ist zum auffressen :3

    • Jenny 5. Juli 2013 at 09:56 #

      Teilweise kann man es ja sogar auch essen ^.^

  2. Bettina 5. Juli 2013 at 10:18 #

    Wow! Sieht echt lecker aus und klingt auch so! ^.^~

    • Jenny 5. Juli 2013 at 10:34 #

      War es auch ♥
      Und es geht so schön schnell. Kann man fix am Vorabend zubereiten.

  3. Aylin 6. Juli 2013 at 19:22 #

    Das sieht so mega lecker aus und ich werde es nach meinem Urlaub direkt mal als Büro Snack testen^^

Leave a Reply